Intendant (m/w/d)

Bitte beachte, dass wir zwar schon Bewerbungen annehmen und auch verarbeiten, aber der Freizeitpark noch nicht steht und somit der Arbeitsbeginn erst zu einem späteren Zeitpunkt geschehen kann. Wir suchen aber dennoch kreative Leute, die ehrenamtlich an dem Projekt helfen wollen und sich damit eine feste Arbeitsstelle sichern. Dafür schreib uns auch gerne eine Bewerbung. Weitere Informationen findest du hier.

Kümmer dich um alle Theaterbetriebe im Park, die Künstler und die Konzeption von neuen und einzigartigen Bühnenprogrammen.

Allgemeine Job-Beschreibung:

Der Intendant ist Leiter des künstlerischen, technischen und administrativ/wirtschaftlichen Theaterbetriebs. In großen und Mehrspartentheatern ist die Gesamtleitung gelegentlich einem Generalintendanten übertragen. Die Aufgabe des Intendanten ist die Umsetzung der Ziele des Theaterträgers zu einer künstlerischen Gesamtkonzeption für Theater und Publikum mit den zur Verfügung stehenden Finanzmitteln.

Die reine Intendantenführung ist in den öffentlichen Theatern der Bundesrepublik Deutschland die Ausnahme. In der Regel ist der Kompetenzbereich des Intendanten eingeschränkt. Die heute überwiegende Führungsorganisation im Theater ist die eingeschränkte Intendantenführung. Der Intendant ist hier in der Regel im Außenverhältnis der alleinverantwortliche Leiter des Theaters, während seine Kompetenzen im Innenverhältnis mehr oder weniger eingeschränkt sind. Die Einschränkungen können sich sowohl auf die künstlerischen als auch auf die administrativen und wirtschaftlichen Aufgaben beziehen.

Aufgaben im Nordland-Park:

  • Spielpläne entwickeln und an die passende Konzeption anpassen
  • Über Verlängerung oder Nichtverlängerung der Verträge mit Künstlern entscheiden
  • Das künstlerische Personal effizient einsetzen
  • Zwischen den Bereichen im Hinblick auf Produktionen, Werkstatteinsätze usw. koordinieren
  • In Konfliktsituationen und in Grundsatzangelegenheiten von künstlerischer und technischer Bedeutung entscheiden
  • Den Theaterbetrieb organisatorisch steuern, beispielsweise durch die Entwicklung von Rationalisierungsstrategien, Durchführung von Organisationsuntersuchungen, Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen und Schwachstellenanalysen
  • die sonstigen für das Theater relevanten Rechtsvorschriften (z.B. Urheberrecht, Versammlungsstättenrecht) beachten

Vorraussetzungen

  • klare Vorstellung, welches künstlerische Profil man an einem Theater schaffen kann und möchte und mit welchen Stücken und Personen dieses Ziel realistisch zu erreichen ist
  • hohes Maß an Stress-festigkeit
  • Verhandlungsgeschick
  • Kenntnisse im Bühnen- und Musikrecht
  • Fähigkeiten in der Personalführung
  • möglichst Ausbildung/Studium im BWL-nahem Bereich
Jobart: Vollzeit

Für diesen Job bewerben

Erlaubte Datei-Typen: .pdf, .doc, .docx